Der ursprüngliche Begriff der Krankengymnastik ist heute längst überholt.
Die Gesamtpalette der Physiotherapie deckt mittlerweile wesentlich mehr Bereiche ab als die bloße Rehabilitation von Patienten durch die Anwendung von Heilmitteln zur Wiederherstellung bzw. Verbesserung der Funktionen des menschlichen Körpers, insbesondere der Bewegungsfähigkeit. Ein Großteil der Arbeit eines modernen Physiotherapeuten gilt in erster Linie der Prävention für Erkrankungen des Bewegungsapparates und der allgemeinen Förderung der bestehenden Konstitution der Klienten. Dabei beschränkt sich diese Arbeit der heute ausgebildeten Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen längst nicht mehr nur auf den Menschen selbst. Inzwischen hat die physiologische Therapie auch erfolgreich Einzug in die Tiermedizin gehalten. Denn was Herrchen oder Frauchen guttut, kann für Haus- oder auch Nutztier ebenso gesundheitsfördernd sein.

Daher ist die Varietät bei Aus- und Weiterbildungen, Qualifikationen sowie Umschulungen an einer modernen Schule für Krankengymnastik sehr hoch. Jedoch ist im Gegensatz zum Heilpraktiker der Physiotherapeut kein eigenständiger Heilberuf. Er gehört immer noch zu den Gesundheitsfachberufen und eine medizinische Notwendigkeit für eine physiologische Therapie kann nur von einem Arzt festgestellt und auf Rezept verordnet werden.
Dies gilt nicht für die präventiven Maßnahmen, was eine weitere Begründung für die Fokussierung auf diesen Teilbereich darstellt. Durch die Wandlung der Krankheitsbilder infolge der soziodemografischen Entwicklung (Überalterung der Gesellschaft) ist eine Konzentration auf die Prävention auch ein starker sozialpolitischer Aspekt geworden, um eine immer längerfristig werdende Behandlung einer entsprechenden Erkrankung im höheren Alter weitestgehend zu vermeiden. Dabei beginnt die Phase der Prävention praktisch bereits im Embryonalzustand, z.B. durch Angebote in der Schwangerengymnastik u. ä. , was bereits durch viele etablierte Krankenkassen auch finanzielle Unterstützung erfährt. Von den Vorsorgeuntersuchungen vom Säuglings- bis zum Vorschulalter über schulische Maßnahmen und außerschulische Angebote für eine gute Funktionsentwicklung des Haltungs- und Bewegungsapparates bishin zu allgemeinen Fitness- und Wellnessangeboten im Erwachsenenalter reicht das Gebiet der Physiotherapie nahezu lückenlos lebensbegleitend.

Interessante Angebote:

Jungesellenabschied in Prag

Stoneman Miriquidi

bibliothekssoftware online

bürgschaftsversicherungen vergleichen

DJ Hochzeit

Im Speziellen wird gerade im Schulalter der Bedeutung der Ausrüstung des Kindes mit dem richtigen Schulranzen nicht immer die nötige Beachtung geschenkt. Viele Kinder leiden bereits ab ihrer Einschulung unter meist vermeidbaren falschen Belastungen des Haltungsapparates durch einen schlecht ausgesuchten Schulranzen. Häufig wird ein schickes Einheitsmodell gekauft, was zum Teil überhaupt nicht an die individuellen Bedürfnisse des Kindes angepasst ist. Dabei kann eine falsch dimenensionierte Schultasche nicht nur dem Haltungs- und Bewegungsapparat des Kindes schaden, sondern durch die unnötigen Belastungen auf dem Schulweg bereits die allgemeine Konzentrationsfähigkeit und Lernbereitschaft sehr negativ beeinflussen. Eine sorgfältige Auswahl des Schulranzens für ihr Kind ist daher bereits eine wichtige Unterstützung der allgemeinen Physiotherapie.

Sie suchen noch den richtigen Schulranzen für Ihr Kind? Auf www.schulranzen-onlineshop.de werden Sie mit sicherheit fündig!

© 2012 Webhost www.kgschule-nw.de